Präsentiert von RWE AG

Karl-May-Festspiele 2016 - Im Tal des Todes

Erleben Sie auch 2016 vom 25.06.2016-11.09.2016 den alljährlichen Höhepunkt des Elspe-Festival-Jahres - die Karl-May-Festspiele - das Ganztagserlebnis für die ganze Familie.

Im „Tal des Todes“ an der Grenze zwischen Arizona und Mexiko treiben der Gangster Leflor und seine Bande ihr verbrecherisches Unwesen. Die überfallen Weiße und Indianer und verschleppen sie in ein Quecksilberbergwerk, wo die wehrlosen Opfer elendig zugrunde gehen. Winnetou und Old Shatterhand gelingt es, nach einer dramatischen Jagd, die Banditen zu überwältigen und die Gefangenen zu befreien.
Im spannenden Finale erschüttert ein gigantischer Vulkanausbruch die Bühne, ein komplettes Bergwerk fliegt in die Luft. (Regisseur Jochen Bludau: die größte pyrotechnische Aktion, die wir je gemacht haben.)

Im „Tal des Todes“ an der Grenze zwischen Arizona und Mexiko treiben der Gangster Leflor und seine Bande ihr verbrecherisches Unwesen. Die überfallen Weiße und Indianer und verschleppen sie in ein Quecksilberbergwerk, wo die wehrlosen Opfer elendig zugrunde gehen. Winnetou und Old Shatterhand gelingt es, nach einer dramatischen Jagd, die Banditen zu überwältigen und die Gefangenen zu befreien.
Im spannenden Finale erschüttert ein gigantischer Vulkanausbruch die Bühne, ein komplettes Bergwerk fliegt in die Luft. (Regisseur Jochen Bludau: die größte pyrotechnische Aktion, die wir je gemacht haben.)
Im „Tal des Todes“ an der Grenze zwischen Arizona und Mexiko treiben der Gangster Leflor und seine Bande ihr verbrecherisches Unwesen. Die überfallen Weiße und Indianer und verschleppen sie in ein Quecksilberbergwerk, wo die wehrlosen Opfer elendig zugrunde gehen. Winnetou und Old Shatterhand gelingt es, nach einer dramatischen Jagd, die Banditen zu überwältigen und die Gefangenen zu befreien.
Im spannenden Finale erschüttert ein gigantischer Vulkanausbruch die Bühne, ein komplettes Bergwerk fliegt in die Luft. (Regisseur Jochen Bludau: die größte pyrotechnische Aktion, die wir je gemacht haben.)
Im „Tal des Todes“ an der Grenze zwischen Arizona und Mexiko treiben der Gangster Leflor und seine Bande ihr verbrecherisches Unwesen. Die überfallen Weiße und Indianer und verschleppen sie in ein Quecksilberbergwerk, wo die wehrlosen Opfer elendig zugrunde gehen. Winnetou und Old Shatterhand gelingt es, nach einer dramatischen Jagd, die Banditen zu überwältigen und die Gefangenen zu befreien.
Im spannenden Finale erschüttert ein gigantischer Vulkanausbruch die Bühne, ein komplettes Bergwerk fliegt in die Luft. (Regisseur Jochen Bludau: die größte pyrotechnische Aktion, die wir je gemacht haben.)
Im „Tal des Todes“ an der Grenze zwischen Arizona und Mexiko treiben der Gangster Leflor und seine Bande ihr verbrecherisches Unwesen. Die überfallen Weiße und Indianer und verschleppen sie in ein Quecksilberbergwerk, wo die wehrlosen Opfer elendig zugrunde gehen. Winnetou und Old Shatterhand gelingt es, nach einer dramatischen Jagd, die Banditen zu überwältigen und die Gefangenen zu befreien.
Im spannenden Finale erschüttert ein gigantischer Vulkanausbruch die Bühne, ein komplettes Bergwerk fliegt in die Luft. (Regisseur Jochen Bludau: die größte pyrotechnische Aktion, die wir je gemacht haben.)

Karte

Anbieter & Ort

Anbieter
Elspe Festival

Ort
57368 Lennestadt
Naturbühne 1

Weitere Informationen
Telefon: +49(0)272194440
Faxnummer: +49(0)272120478
Email: elspe-festival@elspe.de
Internet: http://www.elspe.de

Ihr Kartenvorteil

Der Karteninhaber erhält einen Preisnachlass von 10 % auf alle Plätze bei telefonischer Buchung unter 02721/ 94 440 (Stichwort RWE/CityPower + Kartennummer).(EE-Pass ausgenommen)